Figuren-Magazin Online
Figuren-Magazin arrow Magazin-Archiv arrow Ausgabe 4/2009
Main Menu
Figuren-Magazin
Aktuelle Ausgabe
Figuren-Messe
Aktuelle Informationen
Literatur-Shop
Magazin-Archiv
Online-Artikel
Werbung / Links / Infos
Kontakt / Impressum
Figuren Magazin 4/2009 | Drucken |

Figurenmagazin 4/2009Liebe Leser,

wie immer bietet auch unser aktuelles Figuren Magazin 4/2009 wieder eine Fülle von Informationen und Bildern rund um dieses große beliebte Sammelgebiet.

Alles in Farbe!

Das neue Heft ist ganz einfach für 7,-- Euro (portofrei) zu bestellen:

Rufen Sie uns an, faxen oder mailen Sie uns Ihre Wünsche – und Sie erhalten umgehend unsere Lieferung.  

Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Ihr Redaktionsteam.

 

 

 

Inhaltsübersicht / FIGUREN MAGAZIN 4/2009:

  • Figuren-Messe Bad Nauheim am 16./17.10.2009
    20. Internationales Sammlertreffen

    Die Jubiläumsveranstaltung war ein Erfolg; dies bleibt die größte und beliebteste Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Die gesamte Szene findet hier nach wie vor ihr wichtigstes Forum. Jedes Jahr ist dies das große Ereignis für alle Beteiligten. Wiederum gab es ein riesiges Angebot an älteren Figuren nebst Zubehören der traditionellen Hersteller. Auch das Angebot der aktuell produzierten Figuren war wieder reichhaltig. Dazu gab es Dioramen, Literatur, Aktionen und Vieles mehr. Wir berichten ausführlich mit reichlich Bildmaterial.

  • Spanier bei Elastolin und Lineol
    Falsche Nationalspanier bei Hausser (7cm-Größe)
    Hausser irrte offensichtlich bei der Produktion von spanischen Soldaten. Anstatt der gewollten Nationalisten im spanischen Bürgerkrieg produzierten sie Soldaten der Republikaner, wie der Autor Dr. Gerd Weber in seinem Beitrag aufzeigt.

  • Preußens Spielleute von Stabil
    preußisch modelliert und französisch bemalt

    In seinem Beitrag stellt der Autor Erhard Ebenhöh preußische Figuren (10,5cm-Größe) der Fa. Anton Röder, Markenname ‚Stabil’, vor. Diese Figuren sind zwar preußisch modelliert, aber französisch bemalt.

  • Gama-Panzer im Einsatz
    Ein nostalgischer Blick auf ein „unschlagbares“ Spielzeug

    Panzerschlachten auf dem Dachboden oder unter dem Küchentisch, davon erzählt die kleine Geschichte unseres Autors Volker Schirmbeck. Zusammen mit den Kindern aus der Nachbarschaft wurden mit dem, was die Spielzeugkiste hergab, ganze Manövergelände aufgebaut. Immer vorneweg die Panzer von Gama, die letztendlich die Spielgefechte entschieden.

  • Schupo-Sonderwagen von Daimler
    Konzipiert von Hausser - gefertigt von Hellemeister

    In seinem Beitrag beschreibt der Autor Erhard Ebenhöh die Einsatzmöglichkeiten der Polizei während der Weimarer Republik mit Hilfe von gepanzerten Fahrzeugen. Beispielhaft aufgeführt wird dabei der von Hausser konzipierte Schupo-Sonderwagen von Daimler. Umgesetzt wurde dieses zur 7cm-Soldatengröße passende Modell von der Firma Hellemeister.

  • GI's in Vietnam
    10 cm-Figuren von Mattel

    In diesem kurzen Beitrag stellt der Autor, Ernst Schnug, verschiedene mit Mechanik versehene Figuren der Fa. Mattel vor.

  • Geländeteile und Forts der Firma Jean Höfler
    Bekannt unter dem Markennamen BIG

    Der Autor dieses Artikels, Erhard Maußner, konzentriert sich in seinen Beiträgen auf die Spielzeugprodukte der 1960er und 1970er Jahre. Ein Feld, das zunehmend neue Liebhaber gewinnt. Hier stellt er Wildwest-Zubehörteile aus der ersten Hälfte der 1960er Jahre vor. 

  • Karl May in der Kaffeepackung
    Neues zu Linde-Figuren

    Ähnlich wie in anderen Sammelgebieten gibt es auch bei den Linde-Figuren immer wieder Neues zu entdecken. Malte Ristau, der Verfasser dieses Artikels, stellt weitere Linde-Pappkarten vor, die belegen, dass bestimmte unbenannte Linde-Figuren in Wirklichkeit Charaktere aus dem Karl-May-Kosmos sind.

  • Haussers kleine Zirkuswelt
    Ausgestattet mit fremden Federn

    Malte Ristau erinnert sich an seine Kindheit, in der ihm der Miniatur-Zirkus von Hausser zunächst nicht begegnete. Erst später stößt er auf dieses Produkt und führt heute in seinem Beitrag aus, dass die Firma Hausser mit fremd gefertigten Zubehörteilen „ihren“ Zirkus aufgewertet hat. Dennoch blieb er ein Ladenhüter.

  • O selig, ein Schulkind zu sein!
    Klassenzimmer und ABC-Schützen von Hausser/Elastolin

    In seinem Beitrag zu den Elastolin-Schulkindern dokumentiert der Autor Andreas Pietruschka die verschiedenen Klassenzimmer, deren Ausstattung sowie die Protagonisten, Schüler, Schülerinnen und Lehrer, mit verschiedenen teils auch historischen Bildern aus dem Hausser-Archiv.  

  • Das Lineol-Pferdchen
    Ein treuer Spielgefährte in schweren Zeiten

    In einer sehr persönlichen Geschichte schreibt der Verfasser Hans-Joachim Paepke über seine Flucht 1946 aus Hinterpommern und wie ihm ein kleines Lineol-Pferd dabei tapfer zur Seite stand.

  • Die DDR-Eskimo-Serie der PGH Effelder
    Eine seltene Figurengruppe hergestellt im Igetex-Hohlgussverfahren

    Der Autor dieses Artikels Andreas Kühm stellt seltene Eskimo-Figuren aus den 1950er Jahren vor, die in der DDR produziert wurden. Des Weiteren beschreibt er das Igetex-Hohlgussverfahren, mit dem die Figuren gefertigt wurden.

  • Marktredwitzer Weihnachtskrippen
    Figurenherstellung mit langer Tradition

    Karl Bröckl, der Verfasser dieses Artikels, ist Stadtheimatpfleger von Marktredwitz und beschäftigt sich seit langem mit der Tradition der Marktredwitzer Weihnachtskrippen. In seinem Beitrag zeigt er die geschichtliche Entwicklung dieser Krippen auf, schildert den Neuanfang, nachdem sie weitgehend in Vergessenheit geraten waren, und illustriert seinen Artikel mit interessanten Abbildungen.

  • Literatur-Besprechung: „Militärische Uniformen in der DDR 1949-1990“
    Erhard Ebenhöh macht darauf aufmerksam, dass unsere Spielfiguren aus DDR-VEB-Produktionen von Lineol, Effelder, Blechschmidt und weiteren Herstellern in unseren Sammlungen inzwischen Realität sind und sie bekommen, wie er feststellt, immer mehr Sammelliebhaber. Da kommt solch ein Buch gerade richtig als Grundlage, um die Figuren zeitlich zuordnen zu können.

  • Ein germanischer Recke – Dietrich von Bern
    Eine gelungene Portraitfigur von Janetzki Arts

    In seinem Beitrag stellt Malte Ristau die sagenumwobene Gestalt des Dietrich von Bern geschichtlich und als Figur von Janetzki Arts vor, die zur 7cm-Größe passt.

  • Ausstellungs-Tipps
    Infos zu folgenden interessanten Ausstellungen:

    Noch bis zum 24. Januar 2010 wird im LVR Landes Museum Bonn die Ausstellung ‚Tod in der Varusschlacht’ gezeigt. Ausgangspunkt dieser Ausstellung ist der Grabstein des Marcus Caelius, Centurio der 18. Legion, der mit seinen römischen Soldaten in der Varusschlacht gefallen ist. Zahlreiche Dioramen mit vielen Figuren lassen unterschiedliche Szenen römischen Lebens am Rhein lebendig werden.
    Ferner Infos zu einer Ausstellung zur Zirkusgeschichte „Non plus ultra - Circus.Kunst.München“: In unseren Sammlungen stehen Zirkusmotive selten im Vordergrund; beim näheren Hinsehen findet sich aber einiges an interessanten Stücken, etwa von Durso, Marx, Starlux, Britains, Heinerle und natürlich auch von Hausser bzw. Pfeiffer. Wer sich für das Genre interessiert, sollte derzeit das Stadtmuseum in München besuchen. Die Ausstellung ist noch zu sehen bis Ende März 2010.
    Ausstellung im Spielzeugmuseum Nürnberg: „Frühling, Sommer, Herbst und Winter“ (Die vier Jahreszeiten im Spielzeug) bis 21. Februar 2010. Mit circa 200 Exponaten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigt die Ausstellung typische Spielsachen und Spiele, mit denen sich Kinder in den verschiedenen Jahreszeiten gern beschäftigt haben.
    Die Ausstellung im Schloss Neckarhausen (68535 Edingen-Neckarhausen) „Odysseus und seine Zeit“ läuft noch bis Ende Januar 2010. Zinnfiguren erzählen Geschichte und Geschichten - mit begleitenden Aktionen: Gravieren, Gießen, Bemalen, Sammlerbörse.

  • Figuren-Sammlertreffen und -Börse:
    Infos zu den 5. Sammlerfiguren-Tagen in Neustadt bei Coburg v.-18.-20.09.09 und Eindrücke von der 28. Deutschen Kunststoff-Figurenbörse in Herne am 29.11.09. Ferner Hinweise zur großen TimpoToys Reunion Party am 06.03.2010 in Schottland.

  • Sammler-Anzeigen
    In unserer Rubrik „Suche/Biete/Tausche“ findet sich immer etwas zum Kaufen, Verkaufen oder Tauschen usw.
    Private Sammler-Anzeigen in dieser Rubrik sind für Abonnenten kostenlos!

  • Auch die gewerblichen Anzeigen bieten in diesem neuen Figuren Magazin wieder viel Interessantes.
 
© 2017 Verlag Figuren Magazin. Alle Rechte vorbehalten.