Figuren-Magazin Online
Figuren-Magazin arrow Magazin-Archiv arrow Ausgabe 3/2006
Main Menu
Figuren-Magazin
Aktuelle Ausgabe
Figuren-Messe
Aktuelle Informationen
Literatur-Shop
Magazin-Archiv
Online-Artikel
Werbung / Links / Infos
Kontakt / Impressum
Inhalt der Ausgabe 3/2006 | Drucken |

Liebe Leser,
aus den nachstehenden Inhaltsangaben können Sie ersehen, dass auch dieses jetzt vorliegende neue Figuren-Magazin 3/2006 wiederum mit vielen neuen Sammler-Informationen aufwartet. Und natürlich bietet es dazu  - wie immer - reichlich Bildmaterial.
Das Heft ist ganz einfach zu bestellen: Rufen Sie uns an, faxen oder mailen Sie uns Ihre Wünsche – und Sie erhalten umgehend unsere Lieferung. 
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen dieser neuen Ausgabe.

Ihr Redaktionsteam.





ImageInhaltsübersicht / FIGUREN MAGAZIN 3/2006:

  • LINEOL bei Kaisers
    14 cm Lineol: Kronprinz zu Pferd
    von Dr. Gerd Weber
    Neben dem Kronprinzen zu Pferd werden Bismarck und Kaiser Wilhelm in der 14cm-Größe vorgestellt. Für viele Sammler gelten diese 14 cm hohen Lineol-Figuren als der Rolls Royce unter den Aufstellfiguren. Lesen Sie hierzu auch unsere Beiträge in den Figuren Magazinen 4/2000 und 3/2003.

  • Das maßstabs- und farbgerechte Aufstellen von altem Militär-Spielzeug / 7cm-Maßstab
    Mit Beispielen von Lineol, Hausser/Elastolin und Tipp&Co

    von Dipl.-Ing. Peter Brüchmann
    Anschaulich wird hier Grundsätzliches zum Thema 'Maßstab' und 'Farbgebung' ausgeführt und es werden Beispiele abgebildet, wie man maßstabsgerecht auch Modelle verschiedener Hersteller gut miteinander kombinieren kann.

  • Die Minenwerfergruppe von LINEOL
    Der ideale Einstieg in eine langjährige Sammelleidenschaft
    von Volker Schirmbeck
    Der Autor stellt in seinem Beitrag die kleine Gruppe von Minenwerfer, Mannschaften und Zubehör vor. Ein guter Einstieg in das Sammelgebiet der Lineol Soldatenfiguren in der 7,5cm-Größe. Darüber hinaus befasst er sich auch mit den Minenwerfern anderer Hersteller. Er führt auch einige Anmerkungen zu den realen Vorbildern der vorgestellten Modellausführungen aus und beschreibt deren Einsatz im Feld. Ergänzt wird dieser interessante Beitrag durch einen aktuellen Preisspiegel der besprochenen Lineol-Modelle, in dem auch ausgewiesen wird, in welchem Zeitraum diese Modelle von Lineol produziert wurden.

  • Passende Fahrzeuge für 4cm-Soldaten
    Hinter der Bezeichnung 'Kleiner Maßstab' verbergen sich verschiedene Größen
    von Hennecke Hey
    Warum es beispielsweise unter der Bezeichnung 'Kleiner Maßstab' verschiedene Größen gibt, wird hier erläutert Und um Sammlern und Liebhabern von Militär-Miniaturen im 4cm-Maßstab eine schnelle Entscheidungshilfe an die Hand zu geben, mittels der sich mit nur einem Maß - nämlich der Gesamtlänge des Modells - sicher feststellen lässt, ob das interessierende Objekt im Fahrzeugmaßstab zu den 4cm-Soldaten passt oder nicht, zeigen wir eine Tabelle mit einigen aufschlussreichen Beispielen. Ferner weist der Autor in diesem Zusammenhang auf ein neues Fahrzeug hin - den Maybach-Zeppelin aus den 1930er Jahren.

  • Luftwaffen-Figuren von HECKER & GOROS im 4cm-Maßstab
    In früheren Ausgaben unseres Magazins wurden immer wieder mal Wehrmachts-Flugzeuge im 4cm-Maßstab vorgestellt. In zwangloser Folge stellen wir auch dazu passende Figuren vor: Jägerpiloten, Bomberbesatzungen, Kampfflieger mit Bodenpersonal und Mechaniker. In dieser Ausgabe stellen  wir Modelle des namhaften Herstellers Hecker & Goros vor. (ruwei)

  • Der "Figurenkobold" -
    vom Sammler zum Dioramenbauer

    Ein kleines Portrait über den bei vielen Interessierten als 'Figurenkobold' bekannten Sammler und Dioramenbauer Roland Schaffrin. In Farb-Abbildungen werden einige seiner Arbeiten vorgestellt, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

  • "Falsche" Burgen
    Ein seltener interessanter Burghügel von HAUSSER

    Die meisten Spielzeug-Burgen haben bei ihren Burghügeln einen Aufgang von links unten nach rechts oben. Diese historisch falsche Bauweise in den Burganlagen findet sich bei fast allen Herstellern. So auch bei der Firma Hausser. Dennoch gibt es Ausnahmen, und wir stellen Ihnen eine solche an einer Elastolin-Burg vor.

  • 4cm-Figuren von MERTEN
    Ein Überblick / Teil 3

    von Thomas Wachenfeld
    In seinem dritten und letzten Teil über die Merten-Figuren geht Thomas Wachenfeld auf das große Sortiment der austauschbaren Waffen bei den Rittern und Landsknechten ein. Ebenso auf Sturmleitern, die fahrbare Palisade, auf die Bemalung der Figuren sowie auf die Sockelmarkungen. Darüber hinaus stellt er eigene Umbauarbeiten vor. Den 1. und 2. Teil können Sie in den Figuren Magazinen 1/2006 und 2/2006 nachlesen.

  • 60 Jahre MERTEN-Figuren
    Ein kleiner firmengeschichtlicher Überblick

    Der Maschinenbauingenieur bei Siemens, Herr Walter Merten, machte sich 1945 mit der Produktion von Metallfiguren selbständig. Bis 1970 fertigte er über 2 Millionen dieser kleinen Figuren. Ab dieser Zeit trat auch bei Merten der Siegeszug der Kunststoff-Figuren ein. Heute ist die Firma ein eigenständiger Betrieb unter dem Dach der Firma Preiser.

  • Palisaden für 4 cm Figuren
    Eine kleine Bauanleitung für dekoratives Zubehör

    Doug Miller / Newcastle
    In diesem kurzen Beitrag beschreibt Doug Miller, wie man mit relativ wenig Aufwand Palisaden für unsere 4cm-Figuren herstellt. Diese Palisaden sind für fast alle Zeitepochen verwendbar und lassen sich in vielen Szenen gut einsetzen.

  • Aus der Welt der Vögel
    Die etwas andere Figur - Seltene Vogel-Modelle

    von Sören Sörensen und Ulrich Raue
    Sören Sörensen beschreibt in diesem Artikel (wiederum mit excellenten Farbbildern von Ulrich Raue) vergleichsweise unbekannte und seltene Vogel-Modelle. Und zwar von den Herstellern Salpa, Chialu und Nardi aus Italien - und aus Deutschland von Friedel und aus dem Erzgebirge.

  • Am Marterpfahl
    von Thomas Ostwald
    Der Autor vermittelt hier einen wissenswerten Überblick zum Thema Marterpfähle im Wilden Westen in der 7cm-Größe. Aus dem reichhaltigen Angebot verschiedener Hersteller werden etliche Modelle abgebildet. Und Thomas Ostwald vermittelt aus seinem reichhaltigen Wissensschatz als Gründer des Magazins für Amerikanistik auch eine Reihe von wichtigen Informationen zum historischen Hintergrund der hier vorgestellten Wildwest-Marterpfähle.

  • Indianer-Zelte aus Leder
    Eine kleine Zeltkunde bei den Kiowas

    Der auf historisch authentische Indianer-Umbauten aus Masse (7cm-Größe) spezialisierte Eckart Hofmann stellt in diesem Beitrag zwei seiner nachmodellierten Indianerzelte der Kiowas aus echtem Leder vor. Herr Hofmann stellt seine Arbeiten während der Figuren-Messe in Bad Nauheim am 21. Oktober 2006 aus und ist dort gern bereit, weitere Auskünfte zur Herstellung solcher Zelte und zu Masse-Umbauten zu geben.

  • PLASTICUM plus STARLUX
    Eine Deutsch-Französische Kooperation

    von Malte Ristau
    Ernst Schnug gelang es vor acht Jahren trotz intensiver Bemühungen nicht, einige Hintergründe zur Firma Plasticum in Erfahrung zu bringen. Rudger Huber kaufte dann vor einigen Jahren den figürlichen Nachlass der Firma Plasticum nebst den Informationen, die Ernst Schnug verwehrt blieben. Unser Autor Malte Ristau fasst alles für Sie zusammen und verweist dabei noch auf die interessante geschäftliche Verbindung zwischen Plasticum und Starlux.

  • Remember the Alamo!
    Die Texaner von CONTE Collectibles

    von Andreas Dittmann
    Im nationalen Identitätsbewusstsein der US-Amerikaner nimmt der Kampf um den Alamo im Rahmen des texanischen Unabhängigkeitskrieges von 1835/36 eine ganz besondere Stellung ein. Es ist daher nur folgerichtig, dass sich amerikanische Figurenhersteller mit Inbrunst diesem Thema gewidmet haben und immer noch widmen. Andreas Dittmann stellt in seinem Beitrag die vier verschiedenen Figurensets der Firma Conte vor, die mittlerweile fast 50 verschiedene Alamo Verteidiger aufweisen.

  • PAPE-Modellbau – Geschichte in 3 D
    Der gelernte Tischler und studierte Archäologe Frank Pape baut Modelle zum Anfassen: "Stabil sind sie", so sein Leitspruch. Maßstabsgetreu werden antike Gebäude mit moderner Handwerkstechnik rekonstruiert. Ob römische Thermenanlage, germanisches Dorf oder mittelalterlicher Burgkomplex, alles ist historisch belegt und lässt sich hervorragend für unsere Figuren, zumeist im 4 cm Maßstab, einsetzen.
    Ein gute Gelegenheit, mehr über die Arbeiten der Fa. Pape Modellbau zu erfahren, bietet sich auf der Figuren-Messe am 21. Oktober in Bad Nauheim, denn diese Firma ist dort mit einem Stand vertreten.

  • Umbauten
    Von Rangnar Stolten zeigen wir einen tollen Eigenbau eines Großmeisters des Deutschordens um 1250, 7cm-Größe. Auch die Serie mit Kunststoff-Umbauvorschlägen der Firma Questmark wird hier fortgesertzt und hat diesmal Wikinger/Normannen zum Thema. Volker Schirmbeck zeigt uns eindrucksvoll, wie ansprechend ältere Lineol-Modelle mit jüngsten Produkten der Fa. Schleich kombiniert werden können.

  • Buchbesprechung CHIALU Italy
    Opulenter Bildband über die traditionsreiche italienische Firma CHIALU

    Buchbesprechung von Andreas Dittmann
    Dieser Titel bietet einen ausgezeichneten Überblick zur Produktionspalette des Mailänder Herstellers Chialu. Besonders beeindruckend ist die große Vielfalt und professionelle Umsetzung der zahlreichen, gestochen scharfen Fotos, die einen Großteil der bekannten Chialu-Figuren auf über 160 Seiten und mehr als 500 Farbfotos katalogmäßig abbilden. Lesen sie mehr darüber in unserem Literatur-Shop. Ihre Bestellung dieses Buches richten Sie bitte an den Verlag Figuren Magazin.

  • Neuheiten
    Wir stellen Ihnen in einer jeweiligen Kurzbesprechung Neuheiten der Firmen Preiser, Mahr/Marolin, Schleich, Cephyrhills World/F.Wege, Weigelt & Weigelt, Jonas und 'Bürstenwinkel'/A.Schubert vor.
    Viele weitere interessante Neuheiten entnehmen Sie den gewerblichen Anzeigen in diesem Heft!
    Etliche der gewerblichen Anbieter und viele private Sammler sind mit ihren Neuschöpfungen auf der Figuren-Messe am 21. Oktober 2006 in Bad Nauheim vertreten!

  • Figurenbörse / Ausstellungen / Infos
    Wir berichten über die Börse auf dem Klippeneck / Treffen der Figurensammler im Schwarzwald am 3. Juni 2006. Ausstellungshinweise gibt es zu "1077 Canossa – Erschütterung der Welt" in Paderborn und zu "...von Bisonvölkern, Hundesoldaten und Krähenindianern" im Wildpark Lüneburger Heide. Für einen ausführlichen Bericht über die Firma Durolin suchen wir Belege, Dokumente und Informationen – wer kann helfen? Und nicht zuletzt gratulieren wir Herrn Rolf Hausser zum 97. Geburtstag!

  • Die gewerblichen Anzeigen und die Sammleranzeigen bieten auch in diesem neuen Figuren Magazin wieder viele Informationen und Möglichkeiten für Kauf, Verkauf und Tausch.


 
© 2017 Verlag Figuren Magazin. Alle Rechte vorbehalten.