Figuren-Magazin Online
Figuren-Magazin arrow Aktuelle Ausgabe
Main Menu
Figuren-Magazin
Aktuelle Ausgabe
Figuren-Messe
Aktuelle Informationen
Literatur-Shop
Magazin-Archiv
Online-Artikel
Werbung / Links / Infos
Kontakt / Impressum
Figuren Magazin 4/2017 | Drucken |

Titel Figurenmagazin 4/2017Liebe Leser,

wie immer bietet auch unser aktuelles Figuren Magazin 4/2017 wieder eine Fülle von Informationen und Bildern rund um dieses große beliebte Sammelgebiet.

Alles in Farbe!

Das neue Heft ist ganz einfach für 7,50 Euro (portofrei) zu bestellen:

Rufen Sie uns an, faxen oder mailen Sie uns Ihre Wünsche – und Sie erhalten umgehend unsere Lieferung.  

Kontakt

Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Ihr Redaktionsteam. 

Inhaltsübersicht / FIGUREN MAGAZIN 4/2017:

  • Figuren-Messe Friedberg/Bad Nauheim 2017
    28. Internationales SammlertreffenMilitärische Schaustücke von Peter Maly
    "Meine Dioramen erzählen immer eine Story"
    s wird sie noch größer ausfallen als die diesjährige. Herr Enser berichtete, dass die Nachfrage nach Tischen enorm groß gewesen sei und man gar nicht alle Ausstellungswilligen habe versorgen können. Offenbar hatte die Nachricht vom Ende der Ära der bisherigen Bad Nauheimer Figuren-Messe bei einigen Sammlern und Ausstellern den Impuls ausgelöst, jetzt unbedingt auch am neuen Standort Präsenz zu zeigen und damit die Lebendigkeit unserer Leidenschaft zu dokumentieren. Ebenso dachten offenbar viele Besucher, denn sie strömten in Scharen zur Messe, wie der Veranstalter zufrieden konstatierte. Lesen Sie den Bericht von Andreas Dittmann mit vielen interessanten Bildern zur Messe in Friedberg/Bad Nauheim.

  • Militärische Schaustücke von Peter Maly
    "Meine Dioramen erzählen immer eine Story"

    Im vorigen Figuren Magazin 3/2017 hatten wir den Sammler Peter Maly vorgestellt. Aus dem Umfang des Fotomaterials ergibt sich diese Fortsetzung, in der Peter Maly besonders auf seine Dioramen eingeht. Diese Dioramen zeigen immer eine möglichst realitätsnahe Situation. Die ist z.B. im 1.Weltkrieg, meist jedoch im 2.Weltkrieg angesiedelt. Die Figuren und Fahrzeuge sind in eine modellierte, angedeutete Landschaft eingefügt. Die Wirkung wird erhöht durch Hintergründe, die entweder durch ein Foto entstehen, wie bei der "Ardennen-Offensive", oder durch auf Leinwand gemalte Landschaften, wie z.B. bei „Combray“ oder auch bei „Angriff der Deutschen Wehrmacht auf eine französische Stellung“. Es sind Acryl-Bilder, die der Autor selbst angefertigt hat. Er versuchte dabei, diese Darstellung dem Vordergrund - also den Figuren - so anzupassen, dass dadurch eine räumliche Tiefe entsteht. Vorgestellt werden 7 verschiedene Dioramen mit 7cm-Figuren und -Fahrzeugen und dazu passenden Modellen.

  • Gun Crews von Britains
    Spezialfiguren zur Bedienung von Kanonen
    Die meisten Figurenhersteller haben Set-Kombinationen aus Kanonen und Soldatenfiguren herausgebracht. Bricht man das Ganze herunter auf reine Geschützbedienungsfiguren, bleiben nicht viele übrig. Da gibt es zum Beispiel die sechs wunderbaren Elastolin-Landsknechte mit dem Pulver- bzw. Kugelfass (Katalog Nr. 9040-9048), die man für die diversen Feldgeschütze des 30-jährigen Krieges einsetzen kann. Ein weiterer Fabrikant war Meccano (Dinky) aus Liverpool, England. Der Fokus dieses Artikels liegt aber auf der englischen Firma Britains. Unser Autor André Schell stellt die vier verschiedenen Sets dieses Herstellers vor.

  • Aufbewahrung von Spiel- und Modellfiguren
    Tipps zur offenen Aufstellung von Figuren oder in geschlossenen Behältnissen

    Im Wesentlichen gliedern sich unsere Sammelfiguren in drei Material-Hauptgruppen: Metall (Blei, Zinn, Zinkspitzguss), Masse und Kunststoff (Hart- und Weichplastik). Jede dieser Gruppen hat ihre Besonderheiten, was die Aufbewahrung anbelangt. Im Allgemeinen sollte man starke Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen vermeiden. Feuchte Keller oder Garagen sowie nicht isolierte Dachböden sind langfristig der Tod jeder Figur. Bei offenen Aufstellungen auf Regalen oder Möbelstücken sollte man die Figuren regelmäßig abstauben. Bei anderen Aufbewahrungsarten, wie z.B. im Zusammenspiel mit Schaumstoff oder in Plastikboxen sollten bestimmte Regeln beachtet werden. Alfred Umhey gibt viele wertvolle Tipps für die richtige Aufbewahrung Ihrer Schätze.

  • Soldatenfiguren passend zum 4cm-Maßstab
    Exclusive Modelle von Andrea Miniatures

    Die Firma Andrea Miniatures zählt zu den führenden Herstellern von Bausätzen verschiedenster Größen. Der Umfang an behandelten Themen und Epochen reicht vom Altertum bis zur Gegenwart. Alle Bausätze sind von hervorragender Qualität und werden mit englischsprachiger Beschreibung und größtenteils farbigen Abbildungen ausgestattet. Außerdem vertreibt die Firma Modellbau-Zubehör sowie entsprechende Literatur. Eine neue Produktlinie bei Andrea Miniatures hat den Namen Eisernes Kreuz/The Figure Experience. Hier werden Weltkrieg-2-Charakterfiguren entwickelt, die den Vorbildern sehr nahe kommen. Wir stellen Ihnen diejenigen Figuren aus dieser Linie vor, die im Maßstab 1:48 erhältlich sind.

  • Western von Gestern
    Pecos Bill, der größte Cowboy aller Zeiten
    Obwohl der sogenannte „Wilde Westen“ Amerikas nicht arm an realen Helden war, wurden noch ein paar dazu erfunden. Real waren Persönlichkeiten wie Daniel Boone, David Crockett, Kit Carson oder John Chapman alias Jonny Appleseed, die zur Legendenbildung taugten. Selbst William F. Cody, genannt Buffalo Bill, gehört noch dazu. In Europa sind Legenden und Märchen über die Jahrhunderte entstanden, die U.S.A. hatten diese Möglichkeit nicht. So basieren deren Legenden eben auf Geschehnissen der jüngeren Vergangenheit. Neben den Legendengestalten mit realem Hintergrund entstanden schon in früher Zeit erfundene Gestalten, wie z.B. Paul Bunjan, der Oberholzfäller. Wahrscheinlich ein Zugeständnis an die heldenhaften Holzfäller Mitte des 19ten Jahrhunderts, die ganze Landstriche von Bäumen befreiten. So schlimm, dass man Mitte des 20ten Jahrhunderts dringend aufforsten musste, um die Bodenerosion zu stoppen. Mit dem Aufkommen der Groschenromane, Comics und der Filmindustrie wurde der Bedarf an „Helden“ immer größer. Dann gab es da noch Pecos Bill, der größte Cowboy aller Zeiten. Zuerst war Pecos Bill nur eine Erzählung, ein Märchen, das man sich am Lagerfeuer erzählte. Später dann Literarisches und auch Figuren. Frank Blache, der Autor dieses sehr informativen Artikels, berichtet davon mit interessanten Bildbeispielen von hierzulande weniger bekannten Figuren aus Kunststoff und Masse.

  • "Eine lange Debatte entstand um Winnetous Feder..."
    Wie Hausser und Karl-May-Verlag gemeinsam die Babyboomer beglückten

    Anfang des 20. Jahrhunderts hatten sich zwei Familienbetriebe aufgemacht, deren Wege sich vier Jahrzehnte später mit ihren Erfolgsmarken kreuzen sollten. Die Rede ist von der Firma Hausser (Elastolin) sowie vom Karl-May-Verlag (KMV), die in besonderer Weise jeweils die westdeutschen Babyboomer mit ihren Produkten faszinierten und über 30 Jahre ergebnisreich kooperierten. Im Archiv des Verlages sind aufschlussreiche Statistiken und Abrechnungen, Protokolle und Korrespondenzen aufbewahrt. Danach unterlag die Wirkung des Schriftstellers seit den 1890er Jahren zwar Schwankungen, aber die Auflagen entwickelten sich ungemein ausdauernd. Insofern machte es Sinn, dass Hausser ab 1937 in Katalogen und Anzeigen mit Karl May warb. Im Mai 1939 fertigte Max Weißbrodt erste Wachsmodelle von Old Shatterhand und Winnetou. Seine Gestaltung orientierte sich an Eindrücken von den Rathener Freilichtspielen; deshalb stattete er Winnetou vorerst mit einer Feder aus. Kontakte zum KMV gab es zu dieser Zeit nicht. Die Debatte um Winnetous Feder fand in den 1950er Jahren statt. Über die 1951 einsetzende Jahrzehnte währende Zusammenarbeit zwischen Hausser und Karl-May-Verlag berichtet Malte Ristau mit interessanten neuen Informationen und vielen Bildern.

  • Ein maskierter Rächer
    Wie der Comic-Held Phantom faszinierte
    Maskierte Rächer auf Seiten des Guten genießen seit mehr als 100 Jahren große Wertschätzung in allen Altersgruppen. Zorro sorgte im mexikanischen Kalifornien für Ordnung, Lone Ranger jagte im Wilden Westen Banditen und Batman bekämpfte das Böse in Gotham City. Diese und andere Helden tummeln sich bis heute in Filmen und in Comics; sie haben ebenfalls Spuren in der Spielzeugwelt hinterlassen. In den illustren Kreis gehört als einer der ersten Phantom, der 1936 in glasklaren Strichen als Comic-Held sein erstes Abenteuer bestritt. Malte Ristau stellt Figuren und Wirkungskreis von Phantom vor.

  • 25 Jahre Kunststofffigurenbörse in Herne
    Ein Eldorado für Figurensammler

    Am Sonntag, den 03.12.2017 fand im Kulturzentrum in Herne die 44. Kunststofffigurenbörse statt. Eine Börse für Kunststoff und Metallfiguren aller Art, die in Europa Ihresgleichen sucht. Sammler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, England, Schweden, Holland, Frankreich und Italien finden sich hier ein, um ihrem Hobby zu frönen. Initiator und Veranstalter dieses beliebten Events ist Peter Bergner. Bekannt in der Figuren- und Comic-Szene durch seine Börsen sowie seinen legendären Laden für Antik Spielzeug in Köln, den „Toy Heaven“, der leider nicht mehr existiert. Der Autor dieses Berichts geht auch auf das 25-jährige Jubiläum dieser Veranstaltung im kommenden Jahr ein. Lesen Sie seinen Bericht, wie alles begann und sich bis heute entwickelte.

  • Börsen in Altenburg und Wohlen/Schweiz
    Zum 13. Figurensammlertreffen in Altenburg am 4.11.2017 und zur 8. Figurenbörse in Wohlen am 29.10.2017 finden Sie im aktuellen Figuren Magazin jeweils Kurzberichte.

  • Sammler-Anzeigen
    In unserer Rubrik „Suche/Biete/Tausche“ findet sich immer etwas zum Kaufen, Verkaufen oder Tauschen usw. Private Sammler-Anzeigen in dieser Rubrik sind für Abonnenten kostenlos! Private Sammler-Anzeigen (bis 500 Zeichen) von Nicht-Abonnenten erscheinen nach Voreinsendung von nur 5,-- Euro in Briefmarken.

  • Meldungen, Tipps, Termine
    Auch in dieser Ausgabe des Figuren Magazins finden Sie Termine, die in Artikeln oder gewerblichen Anzeigen aufgeführt sind und Tipps von allgemeiner Bedeutung oder Meldungen, die nicht gesondert im vorliegenden Inhaltsverzeichnis ausgewiesen sind.
 
© 2018 Verlag Figuren Magazin. Alle Rechte vorbehalten.