Figuren-Magazin Online
Figuren-Magazin arrow Figuren-Messe arrow Messebericht 2010
Main Menu
Figuren-Magazin
Aktuelle Ausgabe
Figuren-Messe
Aktuelle Informationen
Literatur-Shop
Magazin-Archiv
Online-Artikel
Werbung / Links / Infos
Kontakt / Impressum
Messebericht Figuren-Messe Bad Nauheim 2010 | Drucken |

FIGUREN-MESSE
Bad Nauheim 2010
21. Internationales Sammlertreffen

In diesem Jahr konnten diverse Spielzeugproduzenten, Börsen-Veranstalter und Auktionshäuser auf respektable Jubiläen verweisen. Unser Jubiläum, das 20. Internationale Sammlertreffen/Figuren Messe in Bad Nauheim, hatten wir im vergangenen Jahr. Der Erfolg im letzten Jahr war uns Ansporn, frühzeitig in diesem Jahr mit den Vorbereitungen der 21. Figuren-Messe zu beginnen. Unser Hauptaugenmerk lag neben den nationalen insbesondere auf internationalen Werbeanstrengungen in verschiedenen Medien, so dass auch in diesem Jahr wieder Aussteller und Besucher aus über 10 Ländern teilnahmen, die diese Veranstaltung zu einem wirklich internationalen Ereignis werden ließen. Für diese Sammlerszene ist es das wichtigste Ereignis im Jahr, das wieder viele Freunde von historischen Aufstellfiguren und Zubehören in seinen Bann zog.
Es waren wie immer viele Figuren- und Zubehörhersteller vertreten, ferner viele bestens bekannte Händler und auch wieder namhafte Auktionshäuser, zu denen Verbindung aufgenommen werden konnte. Hier traf man nicht nur die Herausgeber des Figuren Magazins und eine Reihe von Mitwirkenden aus dem Redaktionsteam, sondern auch weitere geschätzte Experten aus dem Sammlerkreis zum Erfahrungsaustausch. Unser Sammelgebiet hat sich wieder mit einem umfangreichen Angebot präsentiert, wie es auf keiner anderen Veranstaltung dieser Art der Fall ist. In allen Preisklassen gab es ältere Modelle sowie Modelle aus Produktionen neuer Herstellung und Umbau-Figuren.
Die nahezu ausgebuchte Veranstaltung und die im Vergleich zum Vorjahr konstante Besucherzahl haben unsere Bemühungen belohnt. An dieser Stelle sei auch unseren Mitarbeitern, den Mitarbeitern im Hotel Rosenau und dem Hotel Lindemann sowie den Mitarbeitern im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer gedankt, die maßgeblich zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen und ohne deren tatkräftige Mithilfe diese Veranstaltung nicht so erfolgreich wäre.
Am Freitag, dem 15. Oktober, dem Vortag der großen Messe, fand wie immer das traditionsreiche Sammlertreffen im Hotel Rosenau statt. Viele Aussteller und Besucher waren bereits am Freitag anzutreffen. Eine große Anzahl der Hotelzimmer waren geöffnet und es gab schon eine sehr interessante Vorschau auf die Messe. An die Zimmeraktivitäten nachmittags wie Ausstellung, Kauf und Tausch schloss sich abends ein gemeinsames Abendessen an.
Am späteren Abend hielt Herr Marcus Heiß-Hasala einen interessanten Vortrag, der sich mit der neuen Figurengeneration im Maßstab 1:25 und dazu passenden Größen (siehe auch FM 1/10 und 3/10) beschäftigte. Es war mal eine neue Art des Vortragens – dieses Mal keine Lichtbilder, sondern reale Objekte zum Anschauen und Anfassen. Viele Figuren und Fahrzeugmodelle u.a. von King & Country, Figarti oder Thomas Gunn hatte Marcus Heiß-Hasala vor seinem Rednerpult aufgebaut, so dass die Objekte, die vorgestellt wurden, auch direkt in Augenschein genommen werden konnten. Ein sehr interessanter Vortrag und an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an den Referenten.
Die Messe am Samstag hatte wieder viel zu bieten. Von Römer-Figuren übers Mittelalter bis zu zahlreichen Wildwest-Angeboten in Masse und Plastik, Soldatenfiguren vom 18. bis 20. Jahrhundert, Militär-Fahrzeugen sowie Geschützen. Ferner zivile Figuren, Tierfiguren und viele Zubehöre für alle Bereiche. Außerdem attraktive Dioramen, aktuelle neue Produktionen und reichlich Fachliteratur.
Bevor wir unseren Messe-Rundgang beginnen, wollen wir an dieser Stelle noch ein paar Worte zu jenen Kreativen anmerken, die sich mit Kunststoff-Umbauten usw. beschäftigen. Das Thema Elastolin-Rohlingversorgung ist für viele von besonderem Interesse. Hierzu erfuhren wir, dass die Rohlingversorgung für Elastolin-Figuren durch die Fa. Preiser immer noch nicht geregelt ist. Wie man mit dieser Situation kreativ umgeht, zeigt unter anderem dieses Beispiel: Bei der Fa. Questmark, die ja speziell auch diesen Markt bedient hat, rücken andere Produkte wieder in den Vordergrund. Man greift wiederum das Thema Modell- und Figurenpräsentation auf. Aktuell werden im Programm wieder Einzelvitrinen/Glasdome und Holzsockel in verschiedenen Größen angeboten. Weiter wird man dort das Zubehör-Programm für die 4cm- und 7cm-Figuren überarbeiten und zur Spielwarenmesse 2011 mit einigen Neuheiten aufwarten. Und manch weiterer Umbauer oder Hersteller wird sich in seinem Sortiment mit neuen Ideen weiter entwickeln.
Folgend zeigen wir einen kleinen Ausschnitt aus der Fülle der auf dieser Figuren-Messe präsentierten Ausstellungsstücke.
Bezugs- und Kontaktadressen finden Sie am Ende des Berichts oder klicken Sie hier.
 01: Ein Blick in einen der Säle (Ausschnitt) auf der oberen Ebene mit reichhaltigen Angeboten von Figuren und Zubehören.
02: Ein Blick auf den Messestand (Ausschnitt) des Figuren-Magazins.
 03: Ein winterliches Wildwest-Diorama in der 7cm-Größe, geschaffen vom ‚Figurenkobold’ Roland Schaffrin.
 04: Ein Limes Schaustück von Hansjörg Breitbach (7cm-Maßstab).
 05: Stefan Stöckli und eine Mitarbeiterin vom Auktionshaus Zum Dorenbach aus der Schweiz. Das Auktionshaus stellte verschiedene Mustertafeln der Firma Hausser vor.
 06, 07: Zwei bekannte Figuren-Experten aus Österreich: Herbert Kainz (links) und Helmut Aigner.
 08: Wie immer gab es bei Ulrich Raue viele interessante Masse-Figuren und Zubehöre.
 09: Eine Auswahl von Lineol Bauernhof-Figuren am Stand von Frau Beckmann.
 10: Bei Ulrich Raue gesehen: Ein sehr schöner Elastolin-Bauernhof aus Masse.

11: Am Stand von Frau Beckmann: Lineol-Ochsengespann mit pflügendem Bauern.
 12: Ein Pferdefuhrwerk von Lineol am Stand des Berliner Händlers Jörg Niedermeyer.
 
© 2017 Verlag Figuren Magazin. Alle Rechte vorbehalten.