Figuren-Magazin Online
Figuren-Magazin arrow Online-Artikel
Main Menu
Figuren-Magazin
Aktuelle Ausgabe
Figuren-Messe
Aktuelle Informationen
Literatur-Shop
Magazin-Archiv
Online-Artikel
Werbung / Links / Infos
Kontakt / Impressum
Online-Artikel
Das Atelier der französischen Spielzeugfirma Ougen | Drucken |

Das Atelier der französischen Spielzeugfirma Ougen
Eine kleine Firmenübersicht

 
Die französische Spielzeugfirma OUGEN wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch Alphonse Ougen in Paris gegründet. Es wurden seit 1924 hauptsächlich Marionetten und Marionettentheater in Handarbeit hergestellt. 1955 gab es einen Führungswechsel. In dieser Zeit entwickelte sich auch die Zusammenarbeit mit der Firma Hausser (Elastolin). Unser Autor Jan-Michael Mau beschreibt und dokumentiert mit zeitgenössischen Fotos diese Zusammenarbeit (in Lizenz gefertigte Elastolin-Modelle), die bis zum Hausser-Konkurs 1983 währte.

Klicken Sie hier, um mehr zu lesen… (PDF)

 

 
Schwerer Wehrmachtsschlepper (sWS) mit Rakete | Drucken |

Schwerer Wehrmachtsschlepper (sWS) mit "Rheinbote"-Rakete
Ein Modell und Varianten von Lineol (Gert Duscha) im 7cm-Maßstab

 
Durch originelle Ideen und Nutzung moderner Fertigungstechniken gelingt es Gert Duscha, dem Inhaber der Firma Lineol, und seinem Team immer wieder, Modelle vorzustellen, die in Sammlerkreisen für Aufmerksamkeit und Anerkennung sorgen. Aus der Vielzahl der Lineol-Neuschöpfungen im 7cm-Militärbereich zeigen wir hier ein Modell nach einem Vorbild der Deutschen Wehrmacht, den Schweren Wehrmachtsschlepper (sWS) als Halbkettenfahrzeug mit der vierstufigen so genannten "Rheinbote"-Rakete.  Auch die Schlepper-Modellausführungen mit Pritschenaufbau, mit Panzerwerfer und mit Flak stellen wir hier vor.

Klicken Sie hier, um mehr zu lesen… (PDF)

 

 
ELASTOLIN-TIERGEHEGE / NEUHEITEN 1938 | Drucken |

Elastolin-Tiergehege
Die Neuheiten von 1938

 
Die Firma Hausser/Elastolin hat eine lange Tradition in der Herstellung und Vermarktung von Tiergehegen als Zubehör für ihr weitläufiges Tiersortiment. Allein in der Zeit von 1925 bis in die Mitte der 1930er Jahre bestand das Angebot aus ca. 50 verschiedenen Tiergehegen. 1938 kam dann eine neue Generation an Tiergehegen (sechs Stück) in die Spielzeuggeschäfte. Diese sechs neuen Gehege werden hier in einem kleinen Artikel vorgestellt.

Klicken Sie hier, um mehr zu lesen… (PDF)

 

 
Wie Sir Ivanhoe Kinderwelten belebte | Drucken |

Wie Sir Ivanhoe Kinderwelten belebte
Spielfiguren von Timpo, Starlux usw. orientierten sich an erfolgreichen Filmen

 
"Ivanhoe" (1952), "Die Ritter der Tafelrunde" (1953) sowie "Liebe, Tod und Teufel" (1955, engl. Quentin Durward) sind aufwändige Ritterfilme und jeder Titel war Anlass für eine Figurengruppe der englischen Firma Timpo. In den Spielwelten der Kinder, 1950er und 1960er Jahre, bestimmte Ivanhoe neben Prinz Eisenherz das wohl definitive Bild vom edlen Rittertum. Malte Ristau stellt in seinem interessanten, bebilderten Artikel die Ivanhoe-Figuren verschiedener Hersteller vor, ferner Filme und Bücher zum Thema sowie verschiedene Verkaufsverpackungen.

Klicken Sie hier, um mehr zu lesen… (PDF)

 

 
SCHLEICHENDE ELASTOLIN-INDER MIT KAMPFMESSER | Drucken |

Pfeiffer Soldatenfiguren

Schleichende Elastolin-Inder mit Kampfmesser.
Eine Spurensuche nach den Vorbildern

 
Viele Figurenhersteller aus der Zeit des 1. Weltkriegs produzierten Soldatenfiguren verschiedenster Nationalitäten. Auch kleine Heere sowie Hilfs- und Kolonialtruppen wurden gefertigt, um den „Spielwert“ der Figuren für die männliche Jugend zu Kriegszeiten zu erhöhen. Besonders auffällig bei den ausländischen kämpfenden Soldaten sind die schleichenden Inder mit Turban und Dolch. Aber was veranlasste die Spielzeughersteller, diese Posen - wohlgemerkt nur bei den Indern - in den Handel zu bringen? Wir gehen in diesem Artikel auf Spurensuche und finden Interessantes heraus.

Klicken Sie hier, um mehr zu lesen… (PDF)

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 18 von 23
© 2019 Verlag Figuren Magazin. Alle Rechte vorbehalten.